Ankommen, Durchatmen, Wohlfühlen ...

MIT DEM MOUNTAINBIKE

das Glemmtal entdecken

Wir treffen uns um 10:00 Uhr im Sportchalet Viehhofen. Mit sechs begeisterten Radfahrern und mir, Viehhofens hauseigenem Mountainbike-Guide Maaike, geht es nach dem Bike-Check auf den Radweg entlang der Saalach Richtung Saalbach. Zwei Personen nehmen ein E-Bike und der Rest sitzt auf dem normalen Mountainbike, heute auch Bio-Bike genannt. Viehhofen ist ein idealer Ausgangspunkt für die geplante Route, da der erste Teil ziemlich flach ist, gibt es uns die Möglichkeit, uns aufzuwärmen und uns erst mal ein bisschen kennenzulernen.

Nachdem wir die letzte Geschicklichkeitstation des Motorikweges in Saalbach passiert haben, sind nach einer knappen halben Stunde alle schön aufgewärmt und bereit für den Anstieg. Jeder Tag als Mountainbike Guide ist anders, da wir alle Routen an die Gruppen anpassen. Heute sind erfahrene Radfahrer, die die Herausforderung mögen, dabei. Die Wahl fiel also auf eine Radtour mit den nötigen Höhenmetern und einer herausfordernden Abfahrt über einen Singletrail. Durch das Zentrum von Saalbach geht es zunächst hinauf zum Spielberghaus. Fun Fact: Downhillmeisterin Vali Höll ist dort aufgewachsen. Beim Spielberghaus hat sie sogar eine eigene Downhill-Strecke zum Training, das Höllentrail. Gute Nachrichten für uns, eine schöne erste Abfahrt und ein perfekter Trail, um das Können der Gruppe zu testen. Bevor es losgeht, besprechen wir kurz die Grundtechniken des Abstiegs und ich gebe einige Tipps. Die Gruppe hat schon reichlich Wissen, also kann es losgehen! Wir sind bereit für den ersten Adrenalinkick!

Weiter geht es hinauf Richtung Bernkogel und Wetterkreuzlift. Der steile Anstieg führt uns vorbei an grüne Wiesen, schönen Panoramen und grasenden Kühen nach oben. Was für eine tolle Aussicht man von dieser Grenze zwischen Tirol und Salzburg hat! Saalbach Hinterglemm liegt auf der einen Seite und Fieberbrunn auf der anderen. Das überwältigende Gefühl, die Spitze zu erreichen, überkommt die Teilnehmer.

Die harte Arbeit der Gruppe wird belohnt. Die Spiegelung der Sonnenstrahlen im Speicherteich lädt zu coolen Gruppenfotos ein. Dann geht es richtig los. Der Start des lässigen Wetterkreuztrail mit flowigen Lines, schräg am Hang des Berges. Nicht nur bergab, sondern auch kurze steile Anstiege bieten hier eine Herausforderung. Am Ende dieses natürlichen Trail befindet sich die Reiteralm, ein wunderschönes Bergrestaurant mit beeindruckender Aussicht von der Sonnenterrasse. Tipp für Suppenliebhaber: Die Spitzwegerichsuppe ist wirklich unwiderstehlich.

Nach einem kurzen Stopp ist es Zeit für den Rest der Abfahrt. Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder die leichte Route über die Forststraße oder der Downhill Abfahrt bergab zu folgen. Die Pro-Line ist für diese Gruppe und die Bikes, die wir dabei haben, nicht geeignet, die Blue-Line aber schon. Jeder hat bereits einiges an Erfahrung in der Abfahrt und alle haben sich auf dem Höllentrail und Wetterkreuztrail bewährt. Daher nehmen wir die Blue-Line. Breites Lächeln und Freudenschreie ertönen bei der Abfahrt und unser aller Biker Herz lacht. Unten in Hinterglemm angekommen, haben wir noch eine letzte Herausforderung, den Bag Jump. Eine Rampe mit einem sehr großen Luftpolster dahinter. Nicht jedermanns Sache, aber ein paar aus der Gruppe wagen es. Beeindruckend!

Nach den bewältigen Herausforderungen haben wir bei der Rückfahrt entlang der Saalach einiges zu erzählen. Ein weiterer fantastischer Mountainbike-Tag.

Möchten Sie auch eine Tour mit einem Mountainbike-Guide machen? In der Sommersaison sind wir, Maaike und Joost vom Sportchalet Viehhofen, die Bike Guides, jede Woche mit Gästen unterwegs. Die Möglichkeiten sind endlos. Ja, auch für Sie! Geübt oder ohne Erfahrung, lange oder kurze Touren oder das Erlernen der Feinheiten des Mountainbikens bei einem Techniktraining im „Learn to Ride Park“, alles ist möglich.


Viehhofen Saalbach Zell am See - Kaprun Salzburgerland