Ankommen, Durchatmen, Wohlfühlen ...

9 GRATIS URLAUBTIPPS

Urlaub in Viehhofen muss nicht teuer sein… 

Was würden Sie davon halten, wenn ich Ihnen verspreche, dass Ihr Urlaub nicht teuer sein muss. Natürlich gibt es unzählige Ausflugsziele, welche alle Wünsche von Action, Abenteuer und Erholung erfüllen, doch sind wir uns ehrlich, so ein Urlaub kann ganz schön teuer sein. Vor allem, wenn man als Familie unterwegs ist.

Wussten Sie, dass es in unserer Umgebung auch Aktivitäten gibt, für die Sie kein Geld ausgegeben müssen und die trotzdem unglaublichen Spaß machen? Egal ob Sie schon groß sind, noch klein oder aber einfach im Herzen ewig jung bleiben möchten.

Darum habe ich Ihnen eine Auswahl an gratis Ausflugszielen zusammengestellt, natürlich mit einer Beschreibung was genau Sie dort erwartet und wie Sie Ihr Ziel finden können. Die folgenden Ausflugs-Tipps sind von Frühling bis Herbst rund um die Uhr zugänglich. Sie brauchen sich also nicht um die Einhaltung von Öffnungszeiten kümmern.

1. Die Suche nach Wander-Nik

Wander-Nik ist wohl unser bekanntester Einwohner, den schon viele Kinder in ihr Herz geschlossen haben. Vielleicht haben Sie sich bereits seinen Lebenslauf durchgelesen, dann wissen Sie bestimmt wie sehr Wander-Nik die Natur liebt. Auf seinen Wandertouren durch das gesamte Viehhofener Wandergebiet hat er Tafeln von sich hinterlassen und möchte gerne, dass abenteuerlustige Kinder diese finden. Dabei handelt es sich um ein Suchspiel, welches Kinder zum Wandern animieren soll. Denn wenn Kinder 3 von diesen Tafeln finden und ein gemeinsames Foto (auf dem Foto sollten sowohl Kinder als auch Wander-Nik gut erkennbar sein) machen, erhalten sie ein Geschenk im Tourismusbüro am Viehhofener Dorfplatz. Das Schöne dabei ist, dass die gesamten 10 Tafeln sowohl an leicht zugänglichen Plätzen als auch auf Gipfeln versteckt sind und somit eine kleine oder große Herausforderung für jedes Alter bieten.
Kleiner Tipp: Das Viehhofener Kinderheft hilft Ihnen bei der Suche!

2. Motorikweg von Jausern bis Saalbach

Der Motorikweg bietet mit seinen 24 Spielstationen und einer Länge von ca. 4 km viel Raum für Geschicklichkeitsübungen. Zeigen Sie Balance an Stationen mit vielversprechenden Namen wie Spinnennetze, Dehnoase, Alpine Wasserskiwand, Zielfischen oder 3D-Koordinationssteig.
Um alle Stationen ausprobieren zu können, empfehle ich Ihnen ca. 2 Std. einzurechnen. Da sich der Motorikweg neben der Saalach befindet und die Wälder Schatten bieten, ist der Motorikweg selbst an heißen Tagen gut begehbar. Die letzte Station des Motorikweges befindet sich in Saalbach kurz vor dem SchattbergXpress. Von dort aus können Sie gratis mit der Gästekarte den öffentlichen Postbus nutzen um zurück nach Viehhofen zu gelangen. Wenn Sie allerdings noch weiter wandern möchten, würde sich die Sonnenpromenade nach Jausern anbieten.

3. Teufelswasser im Talschluss

Der Talschluss von Saalbach Hinterglemm hat viel zu bieten. Neben Hochseilpark, Jump’n Slide Park und Baumzipfelweg befindet sich hier auch das Teufelswasser. Ein großzügig angelegter Themenpark mit vielen Spiel- und Wellness-Stationen. Hier können Sie sich an heißen Sommertagen im klaren Gebirgsquellwasser erfrischen. Genießen Sie Ihre Zeit im Fischteich, dem Waldspielhäuschen, beim Mühlrad, im Felsenpool, auf dem Höhlen- oder Alpenkräuterweg sowie im Feen- und Zwergenreich.
Das Teufelswasser ist leicht zu erreichen! Entweder mit der Gästekarte gratis per Bus oder mit dem Auto der Hauptstraße durch Saalbach und den Hinterglemmer Tunnel folgen bis es nicht mehr weiter geht. Der Parkplatz am Ende des Tals ist gebührenfrei. Über einen gemütlichen Wanderweg Richtung Lindlingalm, welcher ca. 45 Minuten beansprucht, ist Ihr Ziel schnell erreicht.

4. Märchenwald Hinterglemm

Wenn Sie schon auf dem Weg zum Talschluss sind, besuchen Sie unbedingt auch den Märchenwald, welcher sich hinter der Tennishalle in Hinterglemm befindet. Natürlich ist dieser Weg nur geeignet, wenn Sie keine Angst vorm bösen Wolf oder Hexen haben! Denn diese Bösewichte warten mit Schneewittchen & Co auf Ihren Besuch und möchten ihre Geschichten zum Besten geben. Zahlreiche liebevoll eingerichtete Hütten erzählen die bekannten Geschichten der Gebrüder Grimm. Da stellt sich mir nur noch die Frage: „Wer ist am mutigsten von allen und traut sich den bösen Wolf anzufassen?“

5. Baden im Zeller See

Neben den drei großen Strandbädern im Zentrum von Zell am See, in Thumersbach und Schüttdorf, kann man auch kostenlos im Zeller See schwimmen. Biegen Sie dafür einfach Richtung Krankenhaus Zell am See ab, dort befindet sich nach ca. 500 m ein Parkplatz der gratis genutzt werden kann. Entlang der Promenade Richtung Zell am See Zentrum laden zahlreiche schöne Plätze zum Entspannen und Baden ein. Dabei variieren die Liegeplätze sowie der Zugang zum See. Teils geht es seicht ins Wasser, also ideal für Kleinkinder, oder sie stürzen sich gleich in die Tiefen des Zeller Sees an einer der Ausbuchtungen.

6. Buchverleih in Viehhofen

Sie kennen bestimmt die Kneippanlage im Ortszentrum von Viehhofen. Das ist unsere kleine Wohlfühl-Oase. Hier finden Sie neben Kneippbecken und angenehmen Holzliegen zum Entspannen unsere Büchereule Hermine. Hermine ist befüllt mit den verschiedensten Büchern, die Sie sich ausleihen können. Die Bücher Genre wechseln immer wieder, mal sind Krimis drinnen, ein anderes Mal Liebesromane oder sogar Comics. Ich empfehle Ihnen erst ausgiebiges Wassertreten, um anschließend mit einem guten Buch auf einer der Liegen zu relaxen. Lauschen Sie dabei dem Plätschern des Wassers und dem Rascheln der Blätter im Wind. Ein wunderbares Plätzchen um die Seele baumeln oder den Tag ausklingen zu lassen.

4. Märchenwald Hinterglemm

Wenn Sie schon auf dem Weg zum Talschluss sind, besuchen Sie unbedingt auch den Märchenwald, welcher sich hinter der Tennishalle in Hinterglemm befindet. Natürlich ist dieser Weg nur geeignet, wenn Sie keine Angst vorm bösen Wolf oder Hexen haben! Denn diese Bösewichte warten mit Schneewittchen & Co auf Ihren Besuch und möchten ihre Geschichten zum Besten geben. Zahlreiche liebevoll eingerichtete Hütten erzählen die bekannten Geschichten der Gebrüder Grimm. Da stellt sich mir nur noch die Frage: „Wer ist am mutigsten von allen und traut sich den bösen Wolf anzufassen?“

5. Baden im Zeller See

Neben den drei großen Strandbädern im Zentrum von Zell am See, in Thumersbach und Schüttdorf, kann man auch kostenlos im Zeller See schwimmen. Biegen Sie dafür einfach Richtung Krankenhaus Zell am See ab, dort befindet sich nach ca. 500 m ein Parkplatz der gratis genutzt werden kann. Entlang der Promenade Richtung Zell am See Zentrum laden zahlreiche schöne Plätze zum Entspannen und Baden ein. Dabei variieren die Liegeplätze sowie der Zugang zum See. Teils geht es seicht ins Wasser, also ideal für Kleinkinder, oder sie stürzen sich gleich in die Tiefen des Zeller Sees an einer der Ausbuchtungen.

6. Buchverleih in Viehhofen

Sie kennen bestimmt die Kneippanlage im Ortszentrum von Viehhofen. Das ist unsere kleine Wohlfühl-Oase. Hier finden Sie neben Kneippbecken und angenehmen Holzliegen zum Entspannen unsere Büchereule Hermine. Hermine ist befüllt mit den verschiedensten Büchern, die Sie sich ausleihen können. Die Bücher Genre wechseln immer wieder, mal sind Krimis drinnen, ein anderes Mal Liebesromane oder sogar Comics. Ich empfehle Ihnen erst ausgiebiges Wassertreten, um anschließend mit einem guten Buch auf einer der Liegen zu relaxen. Lauschen Sie dabei dem Plätschern des Wassers und dem Rascheln der Blätter im Wind. Ein wunderbares Plätzchen um die Seele baumeln oder den Tag ausklingen zu lassen.


Viehhofen Saalbach Zell am See - Kaprun Salzburgerland